Vertragspunkte

Vorbereitung

  • Solarify holt Offerten ein, die Dacheigentümerin ermöglicht eine Besichtigung und stellt Daten zum Stromverbrauch zur Verfügung.
  • Die Dacheigentümerin bestätigt die statische Eignung.
  • Solarify mietet das Dach von der Dacheigentümerin. Als Entschädigung erhält die Dacheigentümerin einen Rabatt auf den Solarstrompreis.
  • Solarify verkauft die einzeln Solarpanels an die KäuferInnen. Solarpanels können auch verschenkt werden.
  • Sollte die Finanzierung scheitern, tritt der Vertrag nicht in Kraft. Die Kaufsumme für allfällig bereits gekaufte Solarpanels wird zurückbezahlt.
  • Solarify schliesst Untermietverträge mit den PanelkäuferInnen für die von ihren Panels benötigte Fläche ab. Ihnen gehören auch die entsprechende Anteile der übrigen Anlage.
  • Der Mietvertrag wird im Grundbuch vorgemerkt und gilt somit auch für allfällige zukünftige Käufer des Gebäudes.
  • Die Dacheigentümerin gewährleistet den Anschluss der Anlage an das Stromnetz.
  • Solarify erteilt dem ausgewählten Installateur den Auftrag, die Solaranlage zu installieren.

Betrieb der Solaranlage

  • Solarify ist für die Installation, Betrieb und Unterhalt der Anlage zuständig.
  • Solarify beantragt öffentliche Beihilfen (z.B. Einmalvergütung) und bezahlt sie nach Erhalt (ca. 3 Jahre) vollständig an die PanelkäuferInnen aus. Der effektive Kaufpreis sinkt so um ca. 20%.
  • Defekte Solarpanels werden von Solarify kostenfrei ersetzt.
  • Solarify schliesst eine Haftpflichtversicherung für die Solarpanels ab, die auch die KäuferInnen miteinschliesst.
  • Die Dacheigentümerin bleibt für den Unterhalt des Gebäudes inklusive der Dachkonstruktion zuständig.
  • Wenn für bauliche Massnahmen am Dach Solarpanels de- und remontiert werden müssen, bezahlt die Dacheigentümerin diese Arbeit.
  • Die Dacheigentümerin kauft den Solarstrom ab, der Rest wird eingespeist und an den Stromversorger verkauft.
  • Solarify macht Unterhaltsrückstellen.
  • Solarify bezahlt den PanelkäuferInnen regelmässig 80% der Erträge ihrer Solarpanels aus.
  • Die PanelkäuferInnen können ihre Panels jederzeit abmontieren lassen, müssen dafür aber die Kosten tragen.

Vertragsende

  • Die PanelkäuferInnen können Ihre Solarpanels jeweils per Quartalsende ohne Gebühr verkaufen. Solarify garantiert einen Rückkauf zum vordefinierten Restwert.
  • Nach 25 – 30 Jahren (je nach Projekt) sind die Panels amortisiert und gehen kostenlos an Solarify über. Die PanelkäuferInnen sind somit nicht für die Entsorgung zuständig. Der Dacheigentümer kann wählen, ob er die Anlage übernehmen will.

Hier finden Sie Antworten auf weitere Fragen. Sie können sich gerne auch direkt an uns wenden: kontakt@solarify.ch